Weltoffenes Bahratal

Die djo-Jugendbildungsstätte Spukschloß Bahratal ist ein Haus der djo-Deutsche Jugend in Europa, eines gemeinnützigen, überparteilichen und überkonfessionellen Jugendverbands. 

Hier in der Jugendbildungsstätte Bahratal führen wir viele Jugendbegegnungen, Seminare und Workshops durch, die zum Teil auch gemeinsam mit geflüchteten und zugezogenen Jugendlichen gestaltet werden. Ethnische, religiöse und kulturelle Vielfalt erleben wir dabei als Bereicherung.  Auch für die in der djo-Deutsche Jugend in Europa organisierten Migrant_innenjugendselbstorganisationen (MJSO) ist unser Haus ein beliebter Ort für eigene Jugendbegegnungen und Veranstaltungen aller Art. 

Wir bieten Raum für Bildung und Begegnungen  von jungen Menschen ganz unterschiedlicher Hintergründe und schaffen so eine Grundlage für ein solidarisches Zusammenleben. Angriffe auf die Menschenwürde sowie Versammlungen und Veranstaltungen mit rechtsextremen, rassistischen und menschenfeindlichen Inhalten werden hier nicht geduldet!

Dies basiert auf unserem Selbstverständnis als djo-Jugendbildungsstätte. Die Gründer_innen der djo-Deutsche Jugend in Europa kamen als Vertriebene und Geflüchtete nach Deutschland. Aufbauend auf ihrem Erfahrungsschatz setzen wir uns für Offenheit, Akzeptanz und Solidarität ein. Wir möchten, dass sich alle unsere Gäste und Teilnehmer_innen bei uns wohl fühlen!

Die djo-Deutsche Jugend in Europa ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und setzt sich für ein geeintes, demokratisches Europa ein, in dem der trennende Charakter von Grenzen überwunden ist. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Integrationsarbeit, Internationaler Jugendaustausch und Kulturelle Jugendbildung. Leitbild ist das gleichberechtigte, tolerante und solidarische Zusammenleben in kultureller und inhaltlicher Vielfalt. 

Mehr Informationen zur djo-Deutsche Jugend in Europa gibt es unter www.djo.de